Newsletter NRW 1/2017

Liebe Mitglieder, UnterstützerInnen und BotschafterInnen des Bündnis Grundeinkommen,

dies ist der erste Newsletter des Landesverbandes NRW.

Seit dem Bundesparteitag und unserer Zulassung zur Landtagswahl in NRW hat es sowohl auf Bundes- als auch auf Landesebene einige neue Entwicklungen gegeben:

Im Bundesverband haben wir uns als arbeitsfähiger Vorstand konstituiert und sind dabei, feste Gruppen, die Projektteams, aufzubauen. Wir haben Projektteams zu Themen wie der IT, der Parteikoordination und dem Corporate Design (Logo) bereits stehen. Ebenso ist unser Landesschatzmeister und Pressesprecher Henrik Wittenberg Teil des Projektteams „Werbemittel“, dass das Corporate Design in Werbemittel umsetzen und bis zur finalen Ausarbeitung mit Zwischenlösungen arbeiten wird, die bereits bei unserer Landtagswahlbewerbung (Logo vom Werbespot zum Beispiel) zum Einsatz kommen.

Die Sammlung der Unterschriften kommt bundesweit hervorragend voran. Bremen, BaWü, Bayern, und Hamburg sind kurz davor die Sammlung erfolgreich abzuschließen und Niedersachsen ist der erste Landesverband, der „durch“ ist. Wenn wir in NRW da jetzt noch schnell dazu kommen, dann haben wir schon bald 6 Landesverbände, deren Zulassung schon so früh gesichert ist.

Auch in der Statistik steht das Bündnis Grundeinkommen bestens da. Von den benötigten rund 28.000 Unterschriften bundesweit haben wir schon mehr als die Hälfte. Der Landesverband Niedersachsen unterstützt jetzt tatkräftig andere Landesverbände beim Sammeln, u. a. Bremen und Mecklenburg-Vorpommern noch im April.

Außerdem wird das Bündnis Grundeinkommen endlich komplett: Der Landesverband Rheinland-Pfalz gründet sich am 23. April in Landau und stellt am selben Tag noch seine Landesliste zur Bundestagswahl auf. Schon ein paar Tage später sollte es dann auch dort mit dem Sammeln losgehen können. Jetzt sind alle Länder mit an Bord und wir eine echte bundesweite Bewegung.

Das Wichtige für die Landtagswahl:

  • Das Corporate Design (inklusive Logo) wird forciert und endlich in Kürze stehen, wir werden bald etwas haben. Schon diesen Donnerstag soll ein Vorentwurf dastehen, den der Bundesvorstand nur annehmen oder ablehnen können wird.
  • Im Team „Werbemittel“ ist neben Henrik noch Dio, der in BaWü auch für die Vernetzung zuständig ist. Der LV BaWü ist ebenfalls ein wichtiger Ansprechpartner für Events etc. Dios Kontaktdaten werden wir demnächst zur Verfügung stellen. Bitte wendet euch mit allen Wünschen für Werbemittel an dieses Team. Bis das richtige Corporate Design steht, können wir bereits mit „Arbeitsversionen“ arbeiten.

Auf Landesebene sind natürlich die wichtigsten Themen die Landtagswahl hier in NRW und das Abschließen des Unterschriftensammelns für die Bundestagswahl.

Was das Sammeln der Unterstützerunterschriften angeht, so hätten wir gerne von euch, dass wir alle uns auf den neuesten Stand bringen, wie viele Unterstützerunterschriften jeder von uns bei sich derzeit liegen hat. Auch sollten wir einen erneuten Anlauf zum Sammeln nach den Osterferien ins Auge fassen, um dieses Thema schnell vom Tisch zu haben. Das wäre nochmal ein Schub an Ernsthaftigkeit und Glaubwürdigkeit, der uns auch bei der Landtagswahl voran bringen würde.

Stichwort Landtagswahl: Der Landesverband Niedersachsen unterstützt uns in der Wahlwerbung. Am 6. Mai fahren etliche BGE-BotschafterInnen aus Niedersachsen und Bremen nach NRW. Die erste Station ab 12:30 ist Dortmund. Danach geht es nach Essen und zuletzt nach Düsseldorf vor den Landtag NRW, den wir hoffentlich schon bald unser „Zuhause“ nennen können. Für unseren Erfolg müssen wir Präsenz zeigen und sichtbar werden. Aus diesem Grund ist der „Flash Mob“, den Niedersachsen, Bremen und NRW am 6. Mai machen werden, eine Veranstaltung, die wir euch allen ans Herz legen.

In Düsseldorf wird Felix am 26. April beim Bürgerfunk für Antenne Düsseldorf Rede und Antwort zum Grundeinkommen und zum Bündnis stehen. Zusätzlich wird er am 25. April in Mönchengladbach und am 28. April in Wuppertal auf Events und Podiumsdiskussionen mit dabei sein.

Unser Team um Henrik wird sich um die Produktion von Bodenzeitungen kümmern. Wir planen am Wochenende 29–30. April und am 1. Mai große Veranstaltungen, die für uns den Auftakt zu unserem Wahlwerbungsendspurt darstellen:

  • Am WE 29–30. April planen wir eine große Bodenzeitungsaktion in Köln oder einer anderen Großstadt mit mehreren gleichzeitig ausliegenden Bodenzeitungen in einer Fußgängerzone.
  • Am 1. Mai organisiert Christian ein großes goldenes Essen in Krefeld. Zudem finden auch Großkundgebungen der Gewerkschaften statt. In Köln am Heumarkt wird die Kölner BGE-Initiative wieder mit Stand/Bodenzeitung vertreten sein, so dass wir dort UU sammeln und auch Wahlwerbung machen können.

Das ist auch die Gelegenheit für uns, uns wieder mal zu treffen und auszutauschen. Seid auf jeden Fall mit dabei!

Weiteres Wichtiges:

  • Wir haben Plakate in Auftrag gegeben, die wir nächste Woche bekommen werden (ca. 25. April). Diese werden wir an euch alle verteilen, so dass ihr einige Exemplare in euren Orten aufhängen könnt.
  • Wir haben jetzt Vorlagen für alle Werbemittel: Visitenkarten, Postkarten, Flyer. Die Dateien findet ihr schon jetzt in Wechange
  • Wir suchen noch einige „Paten“ für die benötigten Bodenzeitungen. Ziel ist es, etwa 5–6 zur Verfügung zu haben, um große Aktionen wie zum Beispiel in Köln durchzuführen oder auch parallel in mehreren Städten damit werben zu können. Eine Bodenzeitung lässt sich für 60 Euro herstellen, dazu kommen noch jeweils 40 Euro für Material und Tragetasche (insgesamt also ca. 100 Euro pro Exemplar). Paten können an den LV NRW spenden mit dem Verwendungszweck “LV NRW Bodenzeitung”. Das Spendenformular und die Bankverbindung ist hier einzusehen: http://www.buendnis-grundeinkommen.de/spenden/
  • Wer es noch nicht weiß – wir haben einen Wahlwerbespot, der hochwertig ist und großen Anklang findet. Er ist Teil unserer Social Media Strategie und wird gerne geteilt. Zu finden ist er auf unserer Webseite, ebenso auf YouTube und Facebook.

Es geht voran. Danke an euch, dass ihr mit dabei seid. Wir sind mit 32 Gründungsmitgliedern und null Landesverbänden im Oktober letzten Jahres gestartet und waren eine Kleinstpartei von vielen. Jetzt sind wir fast 300 und haben am 23. April alle 16 Landesverbände. Wir sind weit gekommen und wir wachsen weiter. Jeden Tag wird alles besser. Mehr Unterstützer, mehr Mitglieder, mehr Unterschriften. Und wir sind gekommen um zu bleiben. Auch auf lange Sicht (2019 ist Europawahl ohne %-Hürde). Vielen Dank uns allen. Wir freuen uns jedesmal darauf, euch wieder zu sehen auf unserem gemeinsamen Weg zum bedingungslosen Grundeinkommen!

Euer Landesvorstand NRW, Felix, Kurt Jürgen und Henrik

PS: Bitte denkt daran immer wieder in wechange reinzuschauen, bzw. euch dort zu registrieren und unserer Gruppe beizutreten. Ihr findet dort auch alle unsere Werbemittel zu eurer freien Verfügung

Ein Gedanke zu „Newsletter NRW 1/2017

  1. Hallo Zusammen,
    über den Kandidatencheck beim WDR bin ich auf Euch aufmerksam geworden. Mein Herz schlägt auch für das Grundeinkommen für alle allerdings nicht gänzlich bedingungsfrei. Da es mir wichtig ist der Gemeinschaft durch ehrenamtliches Handeln verpflichtend etwas zurückzugeben und somit Gemeinschaft zu leben.

    Viel Erfolg wünscht
    Gabriele Raschdorf aus Köln

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.